Aktuelle Grösse: 100%

Andreas Hartnigk
Zukunftsdialog Sicherheit
CDU-Zukunftsdialog zur inneren Sicherheit: „Wir brauchen weniger Ideologie, mehr Schutz“
Zukunftsdialog Sicherheit
Eissporthalle in Benrath muss erhalten bleiben
Zukunftsdialog Sicherheit
CDU fordert Hintergrund-Infos zum Schulstandort an der Paulsmühle

Meldungen / Presse

Straßenschäden: CDU fordert von OB Geisel mehr Geld

21.02.2019 | Andreas Hartnigk

Die CDU-Ratsfraktion kritisiert Oberbürgermeister Thomas Geisel und die Ampelmehrheit für den schlechten Zustand der Düsseldorfer Straßen. Trotz mehrerer Haushaltsanträge der CDU hätten sich OB und Ampel bislang geweigert, die Geldmittel für den Straßenunterhalt dauerhaft zu erhöhen. Nun schlägt auch der ADAC Alarm und warnt vor gefährlichen Schlaglöchern.

Ratsherr Andreas Hartnigk, Vizevorsitzender im Verkehrsausschuss, spricht von Sicherheitsproblemen, für die Geisel zusammen mit SPD, Grünen und FDP verantwortlich sei: „Der OB und die Ampel haben die Straßen, Bürgersteige, Wege...

Mehr »

CDU will nahtlosen Übergang bei Eishalle Benrath

15.01.2019 | Andreas Hartnigk

Die CDU-Ratsfraktion fordert Klarheit für die Zukunft der Eissporthalle Benrath, bis ein Neubau steht. Dazu gehöre ein geordneter und nahtloser Übergang ohne vorzeitige Schließung. Der laufende Betrieb in der Paulsmühle müsse bis zuletzt aufrechterhalten und finanziell gesichert werden. Zudem, so die CDU, soll die Stadt dafür sorgen, dass die neue Halle genug Tribünenplätze und Umkleideräume bekommt. Das Verwirrspiel von Ampelvertretern und Verwaltung um die Abriss- und Neubaupläne habe dem Eissport im Düsseldorfer Süden bereits schwer geschadet.

Ratsherr Dirk-Peter Sültenfuß,...

Mehr »

Wegekreuz in der Paulsmühle an neuem sonnigem Platz

30.11.2018 | Andreas Hartnigk

Das denkmalgeschützte Benrather Wegekreuz in der Paulsmühle hat eine sprichwörtlich bewegte Geschichte. Vor Jahren musste es bereits von der Flenderstraße weichen.

Seinen neuen Standort fand es dann wenige Meter entfernt neben der Friedenseiche. Dort wurde es in den 80er-Jahren feierlich von der Sankt-Cäcilia-Kirche eingesegnet. Vor einiger Zeit zeichnete sich ab, dass das Grundstück seinen Besitzer wechselt. Daher musste das Wegekreuz erneut umziehen.

...

Mehr »